weekly tea time /2015

Die Woche in Kürze Die zweite Klausurphase hat begonnen, weshalb diese Woche wieder aus viel Lernen und ein bisschen Arbeiten bestand. Am Dienstag habe ich es endlich einmal wieder zum Sport geschafft – yey me! 😀 Am Donnerstag stand ein lang herbeigesehnter Kinobesuch an: Die Rocky Horror Show wurde live übertragen aus dem Playhouse Theatre in London und da musste ich natürlich dabei sein, vor allem weil Richard O’Brien selbst als Erzähler mit von der Partie war. Und jetzt ist es Zeit für den Großen Preis von Singapur. Forza Ferrari!

Freudiges Es ist wirklich schön, wenn sich der Lernaufwand auszahlt und man alle Klausuren bestanden hat und 2 davon sogar noch einigermaßen gut. Jedenfalls find ich eine 1,7 und eine 2,0 durchaus annehmbar. Absolutes Highlight war aber auf jeden Fall die Liveübertragung der Rocky Horror Show. Was für ein unfassbar amüsantes Erlebnis. Das englische Publikum ist ja wohl einfach der Kracher. Ich konnte leider noch keine UK Produktion der Show live sehen – aber spätestens jetzt steht das auf jeden Fall auf meiner Liste!

Fundstücke Auf odernichtoderdoch gab es diese Woche von Joana eine schöne Auswahl an Freitags-Inspirationen wie ich fand. Bei Stef gab es eine schöne Dekoidee inklusive Polaroid-Entwicklung-Tipp und wer zur Fotoauswahl etwas leckeres benötigt, der sollte mal bei Yvonne vorbeischauen.

Advertisements

Freitagsfüller 18.09.2015

1.   Es gibt  Tage, da könnte man einfach im Bett liegen bleiben .

2.    Bis ich eingesehen habe, dass es nicht schlimm ist, alleine zu verreisen, auf Konzerte zu gehen, etc… dauerte eine ganze Weile.

3.    So viel wie bei der Live Übertragung der Rocky Horror Show aus London habe ich eine Weile nicht mehr gelacht.

4.   Meine Mutter ist die Beste .

5.    Ich habe fast immer kalte Füße.

6.   Die erste Kürbissuppe  meines Lebens werde ich vielleicht dieses Jahr endlich essen .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Lernfeierabend, morgen habe ich  noch eine weitere Lerneinheit geplant und Sonntag möchte ich das Formel 1 Rennen aus Singapur genießen !

weekly tea time 32/2015

Die Woche in Kürze Die ersten beiden Klausuren wurden geschrieben – jetzt heißt es Daumen drücken, dass die Lernerei geholfen hat und noch ein Mal Vollgas geben für Statistik am Dienstag. Außerdem habe ich meine erste Hausarbeit abgegeben. Ab Dienstag, 10 Uhr, habe ich also auch endlich Semesterferien fürs erste, bis Ende September der zweite Schwung Klausuren kommt.

Freudiges Nachdem der Starlight Express Besuch letzten Sonntag kurzfristig nicht statt fand, wurde er am Freitag nachgeholt :). Am Donnerstag war ich außerdem noch einmal bei WWRY in Köln. Beides ging damit einher, lange nicht gesehene Personen endlich mal wieder zu sprechen. Zwei gelungene Abende!

weekly tea time 31/2015

Die Woche in Kürze Um die Woche kurz zu beschreiben: Lernen und Arbeiten. Wenn ich so in den Kalender schaue, dann steht da wirklich nicht viel mehr drin. Montag bis Freitag stand wirklich nur im Zeichen des Geld verdienens und Lernens. Dafür gab es gestern einen schönen gemütlichen Nachmittag mit Freunden und heute Nachmittag werde ich mir Starlight Express angucken. Gleich geht’s auf nach Bochum 🙂

Freudiges Der letzte Rückblick liegt ja schon wieder 3 Wochen zurück – in der Zeit ist in der Tat einiges passiert. Nachwuchs im Freundeskreis, endlich Semesterferien (hallo Klausurphase). Letzte Woche war ich wieder bei WWRY, es wurde spontan ein Kurzbesuch in London im Dezember gebucht, Karten für König der Löwen und ganz besonders gefreut habe ich mich, als ich durch Zufall quasi noch eine Karte für Hamlet in London im Oktober ergattern konnte mit Mr. Cumberbatch. *.* Vorfreude ole!

Fundstücke Da wir an diesem Wochenende in einen neuen Monat gestartet sind – August, bitte was? – gibt es bei Jana von bekleidet eine Auswahl an sommerlichen Bildschirmhintergründen. Bei SaskiarundumdieUhr gibt es ein Rezept für Mini-Cronus – die passen doch auch super zu Inas Ideen für die perfekte Movie-Night.

weekly tea time 25/2015

Die Woche in Kürze Das Semester befindet sich in den letzten Zügen, weshalb die Woche eigentlich hauptsächlich im Zeichen der Uni befindet. Am Dienstag hatte ich ein Gespräch wegen der Hausarbeit, was gut war. Am Mittwoch war wie üblich mein unifreier und damit Arbeitstag, an dem ich gleich auch meinen Sommerurlaub noch um eine Woche ausweiten konnte. Und am Wochenende stand endlich wieder ein Formel 1 Rennen auf dem Kalender, was bei diesem Mistwetter (entschuldigt 😉 ) auch gut war.

Freudiges Der August ist noch etwas besser geworden neben Spa und London – mein Bahnticket nach Holland ist auch gekauft, sodass ich nach meinem London-Musical-Kurztrip am nächsten Tag direkt in die Bahn steigen kann, um noch eine Woche am Stand zu erholen.

Fundstücke Lisa von Mein Feenstaub hat diese Woche schöne Tipps zum Handlettering von Condensed Schriften gepostet. Und wenn ihr was zum Schnabulieren braucht beim Handletting, dann probiert doch mal die Apfelmusschnitten von Stef (magnoliaelectric).

weekly tea time 24/2015

Die Woche in Kürze Diese Woche war deutlich ruhiger als die letzte. Am Dienstag hatte ich dank des Hochschulsportfestes keine Veranstaltung, weshalb ich den Tag fleißig zu Hause verbracht habe mit ein bisschen Nachbereitung und Hausarbeit-Schreiberei, mit der ich auch gut voran gekommen bin diese Woche! Ansonsten gab es nur den üblichen Uni- und Arbeitswahnsinn 😉

Freudiges Der freie Dienstag war definitiv gut diese Woche. 😉 Nicht nur hatte ich frei, unsere Karten für den GP in Spa sind auch eingetroffen, was die Vorfreude ins Unermessliche steigen ließ. Ich freue mich wirklich riesig auf den August! Das wird super! 🙂

Fundstücke Passend zum doch überraschend guten Wetter an diesem Wochenende habe ich heute zwei Eisrezepte für euch! Es geht doch nichts über selbst gemachtes Eis, oder? Bei Zucker, Zimt und Liebe gab es ein Brombeer-Eis und Maria von Marylicious hat Mango-Eistee-Popsicles ausprobiert. Schaut mal vorbei!